Category Archives: Blog

Eindrücke vom Porträtmalkurs Acryl Oktober 2018 Atelier Labek Kufstein

Einen tollen Kurs hatten wir Anfang Oktober bei mir im Atelier unterm Dach. Die Damen, die allesamt keine Neulinge in der Malerei sind, konnten sich austoben, unter Gleichgesinnten austauschen und auch mal was Neues ausprobieren. Hier seht ihr ein paar Ergebnisse:
Bidl Andrea Bild Andrea 2 Frauen Bild andrea Bild Anneliese Bild Doris Punk Bild Doris Bild Magdalena Bild Maria Sohn Bilder Maria

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ic

 

 

 

 

Ich finde wieder sehr gelungen und besonders freut mich , dass das Porträt des Sohnes einer Teilnehmerin, welches ein Geschenk sein soll, so toll gelungen ist – siehe das Grüne!

Weiter geht es die nächsten drei Tage mit Akt und Porträt mit Modellen! Voraussichtlich Ende Oktober findet noch ein eintägiger Acrylworkshop untertags statt und am 24. und 25.November ein Malwochenende, hier gibt es noch ein Plätzchen! Gezeichnet wird auch wieder und zwar in 4 Einheiten Dienstag Abend und Mittwoch Vormittag ab 27.November, hier gibt es auch noch wenige Plätze!
Ich freue mich auf die nächsten Kurse und auf euch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OFFENES ATELIER im Rahmen der Woche der bildenden Kunst Oktober 2018 Kufstein

Meine lieben Leser, lange nichts mehr gehört von mir, dafür geht es jetzt aber wieder los mit Neuigkeiten zu den kommenden Ausstellungen, zum offenen Atelier Ende Oktober 2018 und zum Acrylmalkurs Porträt, der Anfang Oktober im Atelier stattgefunden hat!

Vom Freitag den 26. bis Sonntag den 28.Oktober öffnen Künstler in Kufstein und Umgebung ihre Ateliers und laden interessierte Besucher dazu ganz herzlich ein.

Das Atelier Labek ist am Freitag den 26.Oktober von 15-19 Uhr geöffnet und präsentiere ich meinen lieben Besuchern zwei KünstlerInnen aus Berlin, beide mit starkem Kufstein Bezug, eine davon, die Kunstpädagogin Ursula Dekassian, ist hier auch der Liebe wegen hängen geblieben.  Jani Pietsch, www.janipietsch.de, stellt ihre im Sommer 2018 auf Almwiesen entstandenen Bilder vom Kaisergebirge aus. Ursula, die auch im Rahmen der Woche der bildenden Kunst ausgewählt wurde, im Kulturquartier Kufstein auszustellen, eine Auswahl ihrer modernen Acrylbilder. Natürlich wird es auch von mir ein paar neue Arbeiten geben.
Wie gewohnt, gibt es ein feines Glaserl und kleine Häppchen, damit es sich angenehm plaudern lässt über die Kunst!

Hier seht ihr noch den Flyer für die offenen Ateliers und wer noch seine Arbeitsräume an dem letzten Wochenende im Oktober öffnen wird:
Flyer Offenes Atelier Seite 1Flyer Offenes Atelier RückseiteFlyer Offenes Atelier Seite Innen mit Künstleradressen

 

 

 

 

 

 

 

 

Also kommt gerne vorbei, die Galerie im Stiegenhaus ist interessant bestückt von 3 Künstlerdamen, die auch natürlich alle anwesend sein werden. Also bis dahin – wir freuen uns SEHR!!!

 

Phantasie Anregungen – Schnelle Skizzen – Perspektive und Messen – Zeichnen mit Pastell und Farbstiften – Thumbnails uvm.

Ja das war sie schon die letzte Zeichenkurswoche unseres Mai Zeichenkurses für Anfänger und Fortgeschrittene. Weiter geht es im September/Oktober 2018! Wer sich gerne unverbindlich vormerken lassen möchte, einfach Mail an malerei@carolinlabek.at.
So aber jetzt zu den vielen Übungen, die wir letzte Woche so gemacht haben. Es wurden viele schnelle Skizzen gemacht, fast blind gezeichnet und vor allem sehr schnell. Da hat man das Gegenüber erfasst bzw. die Umgebung oder ein paar Flaschen oder einen Blumenstrauß mit Handschuh….. hier seht ihr dazu ein paar Skizzen:
2018-05-29 Bianca schnelle Skizzen Phantasie 2018-05-29 Christiane Vase Blumen mit Handschuh Pastell 2018-05-29 Handschuh Skizze Nadine 2018-05-29 Marianne schnelle Skizze Flaschen und Gläser 2018-05-29 Marianne schnelle Skizze vom Gegenüber 2018-05-29 Skizzen verfremdet Christiane bei Größe Phantasie 2018-05-30 Sybille Lampenskizze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiters war das Thema Anregung der Phantasie, wie macht man das, wie kommt man eigentlich zu eigenen Motiven. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten,  zum Beispiel durch Veränderung von gewohnten Motiven wie Zeichnen aus einer ungewöhnlichen Perspektive, Vergrößerung eines Ausschnittes, Zusammenfügen von verschiedenen eigentlich nicht zusammengehörenden Motiven etc. Dazu seht ihr hier einige Beispiele, das technisch aussehende Ding ist ein sehr kleines Puzzle aus Metall, welches im Ausschnitt vergrößert wurde bzw. bunt gestaltet, auch die Holzpuppe wurde im Ausschnitt verwendet, nur der Kopf und dann phantasievoll weiter gestaltet:
2018-05-29 Afra Skizzen mit Gläsern verfremdet 2018-05-29 Aysel Skizzen Phantasie 2018-05-29 Afra Ausschnitt Holzpuppe 2018-05-29 Handschuh Skizze Nadine 2018-05-29 Jasmin mehrere Puzzle Skizzen 2018-05-29 Jasmin Puzzle in Farbe 2018-05-29 Jasmin Teil vom Puzzle vergrößert 2018-05-30 Susanne Puzzle Ausschnitt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-05-29 Skizzen verfremdet Christiane bei Größe Phantasie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Teilnehmer hat ein paar Blätter aus dem Garten mitgebracht, diese haben wir arrangiert und dann mit kleinen Fingernagelskizzen, sogenannten Thumbnails, eine Komposition gefunden, die gepasst hat. Diese Skizze wurde dann größer umgesetzt. Auch ein Weg zu einem  eigenen Motiv zu kommen.
2018-05-29 Rainer Sehen durch die Scheibe 2018-05-30 Rainer Thumbnails Übung 2018-05-30 Rainer Thumbnails und Blätter

 

 

 

 

 

 

 

Auch um die Perspektive haben wir uns wieder gekümmert und ich habe gezeigt, wie man mit dem Bleistift richtig misst bzw. feststellt ob das gerade ist oder nicht bzw. wie der Winkel so ist, natürlich alles nicht so ganz mathematisch genau:
2018-05-30 Sybille Konstruktionen

 

 

 

 

 

 

 

So das war es jetzt mit dem Zeichnen, ich freue mich sehr wenn es im Herbst weiter geht und wünsche euch allen einen wunderschönen Sommer mit viel Sonnenschein und schönen Dingen!!!

Zeichenkurswoche mit Handstudien – Blindzeichnen – Rötelzeichnungen – Radiergummizeichnen – Arbeiten mit Licht

Also wieder eine Woche Zeichenkurs schon vorbei, noch einmal nächste Woche, dann geht es erst wieder weiter ab September bzw. Oktober 2018! Schaut auf meine Website um informiert zu sein über die nächsten Kurse bzw. schickt mir ein Mail unter malerei@carolinlabek.at zum Anmelden für meinen Newsletter.

Aber jetzt mal zu der Woche, doch wieder einiges passiert, obwohl dieses Mal ein paar  Teilnehmer glaube ich nicht so ganz 100pro happy sind mit der Zeichnerei, sie hatten sich das leichter vorgestellt und vielleicht auch spannender, wobei eben aller Anfang schwer ist, so auch beim Zeichnen und wie wir wissen Übung  Talent auch ersetzen kann! Viele meinen, auch weil sie ungeduldige Menschen sind, ist das für sie äußerst schwierig mal bei einem Thema zu bleiben bzw. sich auf ein langwieriges Schraffieren einzulassen. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich meine Ungeduld, was Malerei oder Zeichnung betrifft total abgelegt habe und mich immer wieder gerne darauf einlasse, ansonsten bin ich aber leider ein etwas ungeduldiger Mensch geblieben! So aber jetzt zu unseren Studien von dieser Woche – Überthema waren übrigens Hände diese Woche:
2018-05-23 Elfriede Flasche mit Original 2018-05-23 Elfriede Flasche Radiergummizeichnen 2018-05-23 Eva Beginn Weißstudie auf schwarz

 

 

 

 

 

 
Oben seht ihr Studien zu dem Thema Zeichnen mit Licht, bei der Flasche wurde das Blatt mit Kohle grundiert und die Helligkeiten bzw. Reflektionen wurden mit Knetgummi rausgehoben und mit Kohlestift wieder nachgezeichnet. Bei dem Männerkopf, der auf schwarzem Tonpapier angelegt ist, werden nur die helleren Tonwerte dargestellt, die dunkelste Stelle ist somit das Papier und teilweise werden die Konturlinien mit schwarzem Stift noch lebendiger gestaltet – ein weiteres meisterliches Bild ist im Entstehen!
2018-05-23 Sybille Studie nach Raffael 2018-05-23 Susanne Rötelstudie nach Raffael

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr wunderbare Studien nach Raffael, ein Kopf der mit Bleistift ausgearbeitet ist, sowie eine Männergruppe die mit Rötelstift gearbeitet wird. Inspiration dazu war die Zeitschrift ART mit einem Beitrag zum Thema Altmeisterliches Zeichnen!
2018-05-23 Sandra Coladose zerquetscht 2018-05-23 Rainer Studie Coladose

 

 

 

 

 

 

Immer wieder beschäftigt uns natürlich auch die liebe Perspektive! Anhand von Beispielen wie perspektivische Verkürzung, Licht- und Schattenstudien nähern wir uns diesem schwierigen Thema. Ich leite an, wie man mit dem Bleistift am ausgestreckten Arm und zugekniffenem Auge mithilfe einer Grundeinheit sich die Dinge ermessen kann. Irgendwann hat man dann so ein gutes Gefühl für diese Dinge entwickelt, dass man das fast mit freiem Auge machen kann! Dazu seht ihr oben die zerquetschte Dose und eine Studie mit Verkürzung.
2018-05-22 Marianne Huskies mit Zaun 2018-05-22 Huskies Marianne fast fertig 2018-05-22 Bärbel Tochter mit Enkelkind

 

 

 

 

 

 

 

Auch die lieben Huskies nehmen immer mehr Gestalt an und springen einen schon förmlich an. Jetzt hat die Teilnehmerin den Hintergrund mit Aquarellfarben gestaltet und ganz wenig Farbe auch in die Augen getan. Beim nächsten Mal werden noch mehr Detailschatten, vor allem bei den Überschneidungen rausgearbeitet und dann wird es wohl fertig sein!
2018-05-22 Christiane Handstudie 2018-05-22 Christian Handstudie_2 2018-05-22 Bianca Handstudien 2018-05-22 Aysel Warmup Emotion und Handstudie 2018-05-22 Aysel diverse Handstudien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr einige Studien zum Thema Hände zeichnen. Es empfiehlt sich die eigene Hand als Modell zu nehmen und mit einigen Blindzeichenstudien zu beginnen, d.h. NICHT aufs Blatt schauen, nur die eigene Hand mit den Augen abscannen und die Hand zeichnet mit auf dem Papier. Man bekommt ein viel besseres Gefühl für das Motiv und die Randlinien und kann sich dann leichter einer genaueren Zeichnung widmen. Als erste Zeichnung seht ihr Blindstudien übereinander gesetzt mit Farbstiften, ergibt ein sensationelles abstraktes Bild, welches Kraft und Stärke ausdrückt!
So das war es für heute wieder von mir – nächste Woche noch ein Beitrag zum Thema Zeichnen und dann wie gesagt ab Herbst in diesem Theater!
Wer heuer noch einen Kurs bei mir besuchen möchte, dem empfehle ich am 23.Juni 2018 im Kulturforum Itter meinen Monotypie Kurs, der ganztägig stattfindet und alles Material beinhaltet. Anmeldungen noch möglich auf malerei@carolinlabek.at. Dieser Kurs kann auch von kompletten Anfängern besucht werden.

Eindrücke von den Zeichenkursen Mai 2018 – Grundformen – Schraffieren lernen – Zeichnen lernen

Sodala hiermit die neuesten Eindrücke von meinen beiden derzeit laufenden Zeichenkursen. Dieses Mal haben sich einige Ladies und auch ein Herr dazu entschieden mitzumachen. Einige davon sind komplette Anfänger beim Zeichnen und machen sich aber alle ausgesprochen gut, wie ihr unten sehen könnt!
Ich zeige meinen Teilnehmern wie man Negativräume erkennt, welche Schraffurmethoden es gibt, wie es die alten Meister so gemacht haben, was der Sinn einer Umkehrzeichnung ist und vieles mehr.
Hier jetzt aber mal als Erstes das wunderbare Familienfoto, welches heute fertig gestellt wurde:
2018-05-16 Eva Familienbild 2018-05-16 Familien Bild Eva fertig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiters ein paar Studien zum Thema Asaro Kopf und Zeichnen wie die alten Meister, einer Teilnehmerin, die heuer erst begonnen hat und jetzt schon so weit ist:
2018-05-16 Sybille Lernen von den alten Meistern 2018-05-16 Sybille Azaro Köpfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von zwei weiteren meisterlichen KursteilnehmerInnen  sind die Zeichnungen von Henry unserem Kopf, den ich vor Kurzem zu Studienzwecken angeschafft habe und das wunderbare Bild für Freunde:
2018-05-16 Henry und zerquetschte Dose 2018-05-16 Foto Jasmin für Hochzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ein paar Studien, die meine lieben AnfängerInnen geschaffen haben:
2018-05-16 Obst Grundformen usw 2018-05-16 Nadine Zeichenmeditation Grundformen 2018-05-16 Nadine Grundform Dose 2018-05-16 Chrstiane Kugelstudie 2018-05-09 Sybille Azaro kopf Übungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu guter Letzt noch zwei sehr gut gelungene Zeichnungen, wobei die Huskies noch nicht fertig sind:

2018-05-16 Doris Gesicht von unten 2018-05-16 Marianne Huskies werden lebendig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt habt ihr wieder ein bisschen Einblick in die laufenden Kurse, die Hälfte unserer gemeinsamen Kreativzeit ist leider schon wieder vorbei. Weiter geht es mit dem Zeichnen ab September, lasst euch am Besten sobald als möglich als Interessent vormerken, diese Kurse sind schnell ausgebucht! In 1-2 Wochen gibt es wieder mehr von mir und auch die ein oder andere fertige Zeichnung, hoffentlich ;:))