Zeichenkurs 2015 Erster Abendkurs – Anfänger und Fortgeschrittene

Gestern bei meinem Dienstagskurs haben wir gleich wieder voll losgelegt. Wir haben uns eingezeichnet mit Symetriefiguren und dem berühmten 8er – 2 Stifte nehmen, in die Mitte eines Blattes setzen und zugleich mit beiden Händen nach links und rechts einen 8er zeichnen – so  schaltet man ganz schnell in den Zeichenmodus um (siehe auch Betty Edwards „Garantiert Zeichnen lernen“).

Als weiteres Warm-Up haben wir ein Blatt mir verschiedenen Linien und Schraffuren produziert – Beispiele dazu seht ihr weiter unten. Eine neue Schülerin hat mit Blindzeichnungen begonnen, d.h. ich habe ein kleines Stillleben arrangiert, mit 2 Äpfeln und 1 Birne. Man schaut nur auf das Obst und nicht auf sein Zeichenblatt und „scannt“ sozusagen mit den Augen die Außenkontur dieses Arrangements ab. Nur die Außenkontur, nicht die Konturen der einzelnen Früchte werden erfasst. Man bekommt somit ganz schnell ein Gefühl für den Umriss und sieht genau wo sich die Früchte überschneiden, welche ganz hinten ist, welche Form die Dinge haben etc. Ich finde eine der wichtigsten expressiven Zeichenübungen zum Anfangen überhaupt! Im Anschluss wurde dann gleich eine kleine „richtige“ Zeichnung prodziert, wie ich finde sehr gelungen für das erste Stillleben!

Meine Fortgeschrittenen beschäftigen sich weiter mit unserem Projekt Augen/Ohren/Münder/Nasen – es wurde ein weiteres Auge mit Bleistift fertig und ein Ohr wurde begonnen – wie ich finde wieder super Zeichnungen!

Blindzeichnungen übereinander gelegt

Blindzeichnungen übereinander gelegt

Blindzeichnungen übereinander gelegt

Blindzeichnungen übereinander gelegt

Schraffurübungen Karin 2015-01-13

 

Schraffurübungen

Schraffurübungen

Annette Ohr Anfang 2015-01-13

Ein weiters Auge mi Bleistift!

Ein weiteres Auge mit Bleistift!

Erstes Stil

Erstes Stillleben!